Gesundheitsförderung Schweiz

Übersicht über das Qualitätssystem

Das Qualitätssystem quint-essenz verbindet die drei Elemente Gesundheitsförderung, Projektmanagement und Qualitätsentwicklung miteinander. Es kann auf unterschiedliche Weise genutzt werden, so zum Beispiel als:

  • Referenzrahmen für Qualitätsbewertungen (Qualitätskriterien)
  • Nachschlagewerk (Thementexte, Glossar, usw.)
  • Toolbox (Instrumente)
  • Online-Projektmanagement-Tool
  • Austauschplattform (Community)
Die Liste der Qualitätskriterien von quint-essenz für Programme und Projekte wurde gegen Ende des letzten Jahrtausends auf der Grundlage einer umfassenden Literaturrecherche und unter Einbezug von Fachleuten der Gesundheitsförderung und Prävention entwickelt. Seither wurde sie kontinuierlich weiterentwickelt. Die Qualitätskriterien bilden das Kernstück des Qualitätssystems quint-essenz. Sämtliche Thementexte und Instrumente, die Sie in der Rubrik "Grundlagen" finden, sind direkt oder indirekt von diesen Kriterien abgeleitet.
  • Für eine systematische Reflexion der Qualität von Projekten und Programmen braucht es Kriterien. Die vorliegenden Kriterien beziehen sich auf Interventionsprojekte in der Gesundheitsförderung und Prävention, können aber auch in anderen Projekten zur Anwendung kommen.

    Anleitung Qualitätskriterien (pdf)
  • Für eine systematische Reflexion der Qualität von Programmen braucht es Kriterien. Die vorliegenden Kriterien beziehen sich auf Programme in der Gesundheitsförderung und Prävention, können aber auch in anderen Programmen zur Anwendung kommen.

  • Arbeiten Sie in Ihrem Projekt oder in Ihrer Organisation mit Kriterien, Vorlagen und Instrumenten, die auf die Eigenheiten von Gesundheitsförderung und Prävention zugeschnitten sind?
  • Welche Elemente von quint-essenz könnten in Ihrem Projekt oder in ihrer Organisation gewinnbringend genutzt werden?
  • Zyklisches Vierphasenmodell, das als Grundlage für die strategische Planung, Umsetzung und Evaluation gesundheitsbezogener Interventionen dient. Die vier Phasen sind: 1. Erfassung und Analyse gesundheitlicher Problemlagen der Bevölkerung (Assessment) 2. Entwicklung von gesundheitspolitischen Interventionsstrategien (Policy Development) 3. Umsetzung dieser Strategien im Gesundheitssystem (Assurance) 4. Prüfen der Akzeptanz und Wirksamkeit (Evaluation) (vgl. Ruckstuhl et al. 2008)
    Glossar
  • Periodische systematische Reflexion und Verbesserung einer Sache oder eines Sachverhalts. ⇢ In Abgrenzung zu Qualitätssicherung
    Glossar
  • Spezifisch auf Qualität bezogene Aspekte der Organisationskultur.
    Glossar
Letzte Änderung: Mittwoch, 16. April 2014, 11:46 Uhr