Promotion Santé Suisse

Begegnung durch Bewegung

Begegnung durch Bewegung

Die Stiftung Hopp-la setzt sich für eine intergenerative Bewegungs- und Gesundheitsförderung ein. Mit dem Basler Pilotprojekt ‘Begegnung durch Bewegung’ wird ein neuartiger Ansatz verfolgt. Zum einen steht eine generationengerechte und gesundheitsfördernde Gestaltung von Frei- und Lebensräumen im Fokus. Zum anderen sollen die gemeinsame körperliche Aktivität und der Austausch zwischen den Generationen gefördert werden. Es wurden wissenschaftlich basierte neue Geräte entwickelt und bestehende angepasst, damit diese von Kindern und Erwachsenen gleichzeitig und miteinander genutzt werden können. Durch spielerische körperliche Aktivität wird sowohl die Interaktion zwischen Jung und Alt, als auch die Bewegungskoordination gefördert. Um die Bevölkerung für eine intergenerative Bewegungskultur zu sensibilisieren, wurden unterschiedliche Begleitangebote entwickelt. Bei der Umsetzung dieser Angebote nimmt die Zusammenarbeit mit den lokalen Partnern einen hohen Stellenwert ein.

Durée du projet

01.05.2015 – 01.03.2018

Organisation responsable

La Fondation Hopp-la

Personne(s) de contact

Debora Junker-Wick

Adresse internet

www.hopp-la.ch

Extension

Régional, Local

Points forts thématiques

Exercice physique, Qualité de vie, Santé psychique, Santé physique, Développement durable, Intégration sociale

Settings

Logement/environnement résidentiel, Autre setting

Groupes cibles

Population générale, Autre groupe cible

Groupes cibles: âge

Nourrissons/petits enfants (0-5), Enfants en âge scolaire (6-11), Adultes plus âgés (50-64), Personnes âgées (65-79), Personnes d'âge avancé (80+)

Groupes cibles: sexe

Les deux sexes

Stratégies

Médias, campagnes, Cours, ateliers, séminaires, Formation/instruction de multiplicateurs, Conseil, coaching, Mise en réseau, échange, coordination

Type de projet

Projet pilote

Statut du projet

en cours de réalisation

Langues

Allemand

Dernière modification: dimanche 19 novembre 2017 19:09