Promotion Santé Suisse

Fachstelle ASN

Fachstelle ASN - Alkohol- und Drogenprävention im Strassenverkehr

Die Fachstelle ASN will die Zahl von Verkehrsunfällen senken, die durch den Konsum von Alkohol, Drogen oder Medikamente am Steuer verursacht werden. Die Prävention basiert auf verschiedenen Projekten, die erlebnisorientiert gestaltet sind. So wird die Botschaft, im Strassenverkehr weder Alkohol noch Drogen zu konsumieren, mit einer positiven Erfahrung verknüpft.

Informationen über die Auswirkungen und Gefahren von Alkohol, Drogen oder Medikamenten am Steuer werden in unterschiedlichen Kommunikationsmedien zur Verfügung gestellt. Interessierte können sowohl Broschüren bestellen und sich auf der Internetseite informieren oder auch telefonisch mit uns Kontakt aufnehmen.

Die Präventionsarbeit der Fachstelle ASN konzentriert sich auf ein verantwortungsvolles Handeln im Strassenverkehr. Im Fokus liegt die Vermittlung der Botschaft: Am Steuer Nie. Die wichtigsten Zielgruppen sind angehende Auto- sowie Motorradfahrer und Neulenker.

Die Fachstelle ASN wurde 1991 gegründet und führt Einsätze in der ganzen Schweiz durch. Sie wird unterstützt durch den Fonds für Verkehrssicherheit und den Kanton Zürich.

Dank guter Zusammenarbeit mit den Partnern Fondation Vaudoise contre l'alcoolisme (Lausanne) und Blaues Kreuz ist eine effiziente Präventionsarbeit möglich.

Adresse

    • Hotzestrasse 33
    • 8006 Zürich
    • Suisse
    • 044 360 26 00

Adresse internet

http://www.fachstelle-asn.ch/

Extension

National

Raison d'être de l'organisation

Organisation responsable de la réalisation, Information, documentation

Type d'organisation

Autre type d'organisation

Points forts méthodiques

Méthodes participatives, Prévention, Communication

Points forts thématiques

Alcool, Drogues, Accidents

Settings

Institutions de formation, Communauté, loisirs, associations, Lieu de travail/entreprise, Foyers d'habitation, homes pour personnes âgés et homes de soin, prisons, Autre setting

Groupes cibles

Employés d'entreprise, Personnes en formation, Ecoliers/ères, Parents, Enseignant-e-s, Population générale

Groupes cibles: âge

Adolescents (12-17), Jeunes adultes (18-29), Adultes d'âge moyen (30-49), Adultes plus âgés (50-64), Personnes âgées (65-79)

Groupes cibles: sexe

Les deux sexes

Langues

Allemand

Dernière modification: jeudi 19 mai 2016 22:58