Promotion Santé Suisse

ProEmotionsKultur

Stiftung ProEmotionsKultur

Die Stiftung unterstützt Eltern und Kinder bei der emotionalen Bewältigung von Krankheit, Behinderung und Tod ihrer Angehörigen.

Das Engagement der Stiftung zielt in erster Linie darauf hin, dass die Angehörigen sich in ihre Lebenssituation integrieren und trotz der Belastung ohne Folgeschäden wie Depressionen, Angstzustände, Suchtmittelkonsum wieder auf ihren eigenen Lebensweg zurückfinden können: Sie sollen ihren Alltag in der Familie, an der Arbeit und in der Schule bald wieder ungehindert leben können.

Extension

National

Raison d'être de l'organisation

Coaching, conseil, Information, documentation, Autre but

Type d'organisation

Organisation publique non gouvernementale

Points forts méthodiques

Coaching/conseil, Supervision, Méthodes participatives, Promotion de la santé, Prévention, Lobbying

Points forts thématiques

Qualité de vie, Santé psychique, Suicide, Autre thème

Settings

Institutions de formation, Autre setting

Groupes cibles

Parents, Jeunes, Population générale

Groupes cibles: âge

Enfants en âge scolaire (6-11), Adolescents (12-17), Jeunes adultes (18-29), Adultes d'âge moyen (30-49), Adultes plus âgés (50-64)

Groupes cibles: sexe

Les deux sexes

Langues

Allemand

Dernière modification: jeudi 19 mai 2016 22:58