Health Promotion Switzerland

ProEmotionsKultur

Stiftung ProEmotionsKultur

Die Stiftung unterstützt Eltern und Kinder bei der emotionalen Bewältigung von Krankheit, Behinderung und Tod ihrer Angehörigen.

Das Engagement der Stiftung zielt in erster Linie darauf hin, dass die Angehörigen sich in ihre Lebenssituation integrieren und trotz der Belastung ohne Folgeschäden wie Depressionen, Angstzustände, Suchtmittelkonsum wieder auf ihren eigenen Lebensweg zurückfinden können: Sie sollen ihren Alltag in der Familie, an der Arbeit und in der Schule bald wieder ungehindert leben können.

Coverage

National

Organisationszweck

Coaching, support, Information, documentation, Other purpose

Type of organisation

non-governmental, public sector organization

Methodological focus

Coaching/Support, Supervision, Participatory approaches, Health promotion, Prevention, Lobbying

Thematic focus

Quality of life, Mental health, Suicide, Other topic

Settings

Educational institutions, Other setting

Target groups

Parents, Adolescents, General population

Target groups: age

Schoolchildren (6-11), Youths (12-17), Young adults (18-29), Middle-aged adults (30-49), Older adults (50-64)

Target groups: gender

Both sexes

Languages

German

Last modification: 19 May, 2016 22:58