Gesundheitsförderung Schweiz

Michelle Moser

Michelle Moser

Nach einem Geografiestudium und einer Ausbildung zur Umweltmanagerin arbeitete ich zunächst in Genf und danach in Costa Rica im Bereich der Abfallbewirtschaftung. Nach meiner Rückkehr in die Schweiz wurde ich «Energiestadtberaterin» und begleite heute rund 15 Genfer Gemeinden bei ihren Bemühungen, ihr Energiemanagement und ihre Energieeffizienz zu verbessern. Vor einigen Jahren verstärkte sich in mir der Wunsch, Menschen bei der Pflege ihrer Angehörigen zu unterstützen. Oft gehen diese aufopferungsvollen Menschen völlig vergessen, obwohl ihre Arbeit von unschätzbarem Wert, ja unverzichtbar ist. Als Erstes besuchte ich einen Kurs, um Sterbebegleiterin zu werden; darauf folgte eine Ausbildung zur Gesundheitstherapeutin. Danach engagierte ich mich als freiwillige Mitarbeiterin für die gemeinnützige Stiftung «Maison de Tara» (Sterbebegleitung). Die anerkennenden Worte aller pflegenden Angehörigen, mit denen ich bei dieser Arbeit zu tun habe, bestärken mich ungemein. So bin ich heute motivierter denn je. Mit einem entsprechenden Projekt will ich diesen Menschen Trost spenden und sie in den schwierigen Momenten der Pflege ihrer Angehörigen unterstützen. Diese Momente werden uns alle früher oder später in unserem Leben betreffen – sei es als Angehöriger, der einen seiner Nächsten pflegt, oder als Empfänger ebendieser Pflege.

    • indépendante
    • 245 rue de Bernex
    • 1232 Confignon
    • Schweiz
    • 0787669554

Interessen

Accompagnement des personnes en fin de vie et des proches-aidants; réflexologie plantaire; protection de la Nature, conseils en énergie; photographie, randonnée, voyages.

Kompetenzen

Conseillère Cité de l'énergie pour une quinzaine de communes genevoises; sens de l'empathie et de l'écoute; polyglotte (français, italien, espagnol et anglais parlés couramment), formation de thérapeute (massage classique, réflexologie, drainage lymphatique);

Aus- und Weiterbildung

Diplôme d'accompagnante en fin de vie, Maison de Tara, Genève (2014-15) Diplôme d'accompagnante en fin de vie, Caritas, Genève (2011-12) Formation de thérapeute en santé, école l’Art du Toucher, Carouge (2011)

Methodische Schwerpunkte

Qualitätsentwicklung, Gesundheitsförderung, Prävention

Thematische Schwerpunkte

Entspannung, Lebensqualität, Stress

Settings

Spitäler, Anderes Setting

Zielgruppen

Eltern, Andere Zielgruppe

Zielgruppen: Alter

Jugendliche (12-17), Junge Erwachsene (18-29), Erwachsene mittleren Alters (30-49), Ältere Erwachsene (50-64), Senioren (65-79), Betagte (80+)

Zielgruppen: Geschlecht

Beide Geschlechter

Qualifikation in Gesundheitsförderung/Prävention

Weiterbildungskurse

Sprachen

Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch

Letzte Änderung: Donnerstag, 23. Juni 2016, 14:41 Uhr