Gesundheitsförderung Schweiz

Nora Wight

Nora Wight

lic. phil.

 

Nora Wight hat an der Universität Zürich Politikwissenschaften und Volkswirtschaft studiert. In ihrer Lizentiatsarbeit hat sie die Vergabekriterien der Schweizer Entwicklungshilfe mit quantitativen Analyseverfahren untersucht. Zu Beginn des Jahres 2008 hat sie ihr Studium abgeschlossen und ist seitdem als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Interface tätig. Sie arbeitet vorwiegend in der Evaluation von Präventions- und Gesundheitsförderungsprojekten.

    • Interface Politikstudien Forschung Beratung
    • Seidenhofstr. 12
    • 6003 Luzern
    • Schweiz
    • +41-41-226 04 26

Methodische Schwerpunkte

Evaluation, Coaching/Beratung, Qualitätsentwicklung, Empirische Forschung, Gesundheitsförderung, Prävention

Thematische Schwerpunkte

Bewegung, Ernährung, Weitere Suchtformen, Betriebliche Gesundheitsförderung

Settings

Betreuungseinrichtungen, Wohnheime, Alters- und Pflegeheime, Gefängnisse, Arbeitsplatz/Betriebe

Zielgruppen

Politiker/-innen/Interessenvertreter, Andere Zielgruppe

Zielgruppen: Alter

Neugeborene/Kleinkinder (0-5), Schulkinder (6-11), Jugendliche (12-17), Senioren (65-79), Betagte (80+)

Zielgruppen: Geschlecht

Beide Geschlechter

Qualifikation in Gesundheitsförderung/Prävention

Master / Lizentiat

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

Letzte Änderung: Donnerstag, 19. Mai 2016, 23:05 Uhr