Gesundheitsförderung Schweiz

Barbara Etienne

Barbara Etienne

Leiterin Fachstelle Gesundheitsförderung und Integration Nidwalden; Beauftragte für Gesundheitsförderung und Prävention des Kantons Nidwalden (VBGF);

Interessen

Gesundheitsförderung als Querschnittaufgabe: Vernetzung von Aktivitäten in der Jugendförderung, und Integration mit den Themen der Gesundheitsförderung und Prävention; Gesundheitsförderung und Integration als direktionsübergreifende Aufgabe

Kompetenzen

Vernetzung von Themen in der Gesundheitsförderung mit anderen Gesellschaftlichen Themen; Coaching/Beratung von Projektentwicklungen und -umsetzung; Gesundheitsförderung und Integration, Prävention und Früherkennung in Gemeinden und Schulen

Aus- und Weiterbildung

Organisationsentwicklung und Führung CAS; Modulare Weiterbildung in Regional- und Stadtenwicklung; Gesundheitsförderung und Prävention NDS; Sozialarbeit FH, Studium in Ethnologie

Geburtsjahr

1957

Gesprochene Sprachen

Deutsch, Französisch, Englisch

Methodische Schwerpunkte

Coaching/Beratung, Genderperspektive, Partizipative Ansätze, Gesundheitsförderung, Prävention

Thematische Schwerpunkte

Alkohol, Drogen, Lebensqualität, Schul-/Betriebsklima, Gewalt

Settings

Bildungseinrichtungen, Gemeinwesen, Freizeit, Vereine, Wohnraum/-umfeld

Zielgruppen

Eltern, Führungskräfte, Jugendliche, Lehrpersonen, Personen mit Migrationshintergrund, Politiker/-innen/Interessenvertreter, Schüler/-innen

Zielgruppen: Alter

Neugeborene/Kleinkinder (0-5), Schulkinder (6-11), Jugendliche (12-17), Junge Erwachsene (18-29), Erwachsene mittleren Alters (30-49), Ältere Erwachsene (50-64), Senioren (65-79), Betagte (80+)

Zielgruppen: Geschlecht

Beide Geschlechter

Qualifikation in Gesundheitsförderung/Prävention

Diplom

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Letzte Änderung: Donnerstag, 19. Mai 2016, 23:04 Uhr