Gesundheitsförderung Schweiz

Alkohol-Fahrsimulation

Alkohol-Fahrsimulation

Dank den Alkohol-Fahrsimulatoren können die Auswirkungen von Alkohol auf die Fahrfähigkeit in nüchternem Zustand erlebt werden. Es werden Gefahrensituationen simuliert, die im täglichen Strassenverkehr auftreten können. Der Fahrer muss die Gefahr frühzeitig erkennen und schnell reagieren. Anschliessend zeigt die Simulation, wie dieselbe Situation unter Alkoholeinfluss ausgegangen wäre. In dieser Analyse werden Einschränkungen der Fahrfähigkeit durch Alkohol, wie der Tunnelblick und die Reaktionszeitverzögerung, deutlich erkennbar.

Einsatzmöglichkeiten

Alkohol-Fahrsimulatoren eignen sich für die Sensibilisierung eines kritischen Publikums. Aufgrund ihrer optischen Erscheinung erweisen sie sich stets als hervorragender Publikumsmagnet. Mögliche Einsatzorte sind Messen, Schulen oder firmeninterne Anlässe. Sie können einzeln oder zusammen mit anderen Angeboten (Rauschbrillenparcours, Funky Bar, etc.) eingesetzt werden.

Damit die Alkohol-Fahrsimulatoren Wirkung erzielen, muss eine kompetente Betreuung gewährleistet sein. Für die Testfahrer ist Fahrpraxis zwar wünschenswert, aber nicht unbedingt erforderlich. Ist das Zielpublikum jung, empfiehlt sich die Arbeit mit einem Scooter-Simulator-Modell.

Modelle

Die Fachstelle ASN verfügt über zwei verschiedene Auto-Simulator-Modelle sowie zwei Scooter-Simulator-Modelle. Welches Modell zum Einsatz kommt, hängt einerseits vom Zielpublikum und anderseits vom Einsatzort ab.

Auto-Simulator "Echtauto" (Smart)

Stromanschluss: 220V; 10A (normal)

Gewicht: 800 Kg

Dimensionen (cm): L:250, B:165, H:150

Vorteil: echtes Auto

Auto-Simulator "Kompakt"

Stromanschluss: 220V; 10A (normal)

Gewicht: 120 - 200kg

Dimensionen (cm): L:160, B:120, H:150

Vorteil: Kann ohne Probleme Türen oder Aufzüge passieren (eingeklappte Monitore B: 80 cm)

Scooter-Simulator "Vespa"

Stromanschluss: 220V; 10A (normal)

Gewicht: ca. 90kg

Dimensionen (cm): L:130, B:90, H:165

Vorteil: echte Vespa, jüngeres Publikum erreichbar

Scooter-Simulator "Kompakt"

Stromanschluss: 220V; 10A (normal)

nachgebildete Scooter-Lenkung an Tisch befestigt mit einem Monitor

Tischplatte max. 4.5cm!

Vorteil: sehr flexibel transportierbar (kein Aufzug nötig), jüngeres Publikum erreichbar. Weitere Informationen über die Scooter-Simulatoren.

Kosten

Es ist dem Auftraggeber überlassen, ob die Betreuung des Alkohol-Fahrsimulators selbst oder von einer/m ASN-MitarbeiterIn übernommen wird.

Transport: 300.- CHF

Betreuung durch ASN-MitarbeiterIn: 40.- CHF/h (max. 6h/Tag!)

Miete Auto-Simulator "Echtauto" pro Tag: 500.- CHF + 300.- CHF Transport

Miete Auto-Simulator "Kompakt" pro Tag: 500.- CHF + 300.- CHF Transport

Miete Scooter-Simulator "Vespa" pro Tag: 400.- CHF + 300.- CHF Transport

Miete Scooter-Simulator "Kompakt" pro Tag: 200.- CHF + 200.- CHF Transport

Miete zusätzliche Scooter-Simulatoren "Kompakt" pro Tag: 100.- CHF

Für Schulen im Kanton Zürich gelten Sonderpreise. Bitte kontaktieren Sie uns, um Näheres zu erfahren.

Projektdauer

24.07.2014 – 24.07.2024

Reichweite

National

Thematische Schwerpunkte

Alkohol, Drogen, Unfälle

Settings

Bildungseinrichtungen, Spitäler, Wohnheime, Alters- und Pflegeheime, Gefängnisse, Gemeinwesen, Freizeit, Vereine, Arbeitsplatz/Betriebe, Anderes Setting

Zielgruppen

Ausbilder/innen, Eltern, Führungskräfte, Lehrpersonen, Mitarbeitende in Betrieben, Personen in Ausbildung, Schüler/-innen, Allg. Bevölkerung, Andere Zielgruppe

Zielgruppen: Alter

Jugendliche (12-17), Junge Erwachsene (18-29), Erwachsene mittleren Alters (30-49), Ältere Erwachsene (50-64), Senioren (65-79)

Zielgruppen: Geschlecht

Beide Geschlechter

Strategien

Veranstaltungen, Vorträge, Aktionstage/-wochen, Ausstellungen, Kurse, Workshops, Fachtagungen, Seminare

Projektart

Multipliziertes Interventionsprojekt

Projektstatus

in Durchführung

Sprachen

Deutsch

Letzte Änderung: Donnerstag, 19. Mai 2016, 22:58 Uhr