Gesundheitsförderung Schweiz

Pilotprojekt S-Tool Schulen

Pilotprojekt S-Tool in Schulen

Das Pilotprojekt S-Tool in Schulen unterstützt die Stärkung der psychischen Gesundheit bei Lehrpersonen, Schulleitungen und weiteren am Unterricht beteiligten Personen sowie die Stärkung der betrieblichen Gesundheitsförderung in Schulen. Dazu wird das wissenschaftlich validierte und praxiserprobte Befragungsinstrument S-Tool für Schulen weiterentwickelt und in der Praxis überprüft. Damit Daten zu Taten führen, wird im Pilotprojekt die Schulberatung mit einbezogen, geschult und unterstützt. Sie beraten die Schulleitungen bei der Interpretation der Ergebnisse und begleiten die Schule bei der Planung und Umsetzung von massgeschneiderten Interventionen während der Laufzeit des Projektes.

Das Pilotprojekt S-Tool in Schulen richtet sich an die Volksschulen und wird in der Deutschschweiz durchgeführt. In einer weiteren Phase ist angedacht, das Projekt für die Romandie und das Tessin zu adaptieren.

Das Pilotprojekt S-Tool in Schulen wird im Auftrag von Gesundheitsförderung Schweiz in Zusammenarbeit mit RADIX Schweizerische Gesundheitsstiftung durchgeführt.

Projektdauer

01.04.2014 – 30.06.2017

Reichweite

National

Thematische Schwerpunkte

Psychische Gesundheit, Schul-/Betriebsklima, Stress, Betriebliche Gesundheitsförderung

Settings

Bildungseinrichtungen

Zielgruppen

Führungskräfte, Lehrpersonen, Politiker/-innen/Interessenvertreter

Zielgruppen: Alter

Junge Erwachsene (18-29), Erwachsene mittleren Alters (30-49), Ältere Erwachsene (50-64)

Zielgruppen: Geschlecht

Beide Geschlechter

Strategien

Qualifizierung Multiplikator/-innen, Vernetzung, Austausch, Koordination

Projektart

Pilotprojekt

Projektstatus

in Durchführung

Sprachen

Deutsch

Letzte Änderung: Mittwoch, 08. Juli 2015, 09:10 Uhr