Gesundheitsförderung Schweiz

Via

Via - Best Practice Gesundheitsförderung im Alter

Das Projekt «Via - Best Practice Gesundheitsförderung im Alter» unterstützt mit einer Koordinationsstelle Kantone und Gemeinden bei der Planung und Umsetzung von Programmen. Es entwickelt wissenschaftliche Grundlagen und Umsetzungshilfen, bietet Beratung und Begleitung, vernetzt die Akteure und organisiert regelmässigen Erfahrungsaustausch. Das Projekt verfolgt das Ziel, die Autonomie älterer Menschen zu stärken, damit diese so lange wie möglich bei guter Lebensqualität in ihrer vertrauten Umgebung leben können. Via ist aus einer Initiative des Kantons Bern und der Stadt Zürich entstanden. Gesundheitsförderung Schweiz hat 2011 die Trägerschaft übernommen. Aktuell beteiligen sich die zehn Kantone AR, BE, GR, NW, SG, SH, TG, UR, VD, ZG und weitere Partner am Projekt. In der ersten Projektphase 2010-2013 wurden zu verschiedenen Themenfeldern die Grundlagen erarbeitet und praxistaugliche Instrumente entwickelt: Nach der zweiten Projektphase 2014-2016 soll Via in ein Programm überführt werden, welches sich an die kantonalen Aktionsprogramme für ein gesundes Körpergewicht anlehnt. Aktuell werden die folgenden Themen bearbeitet: Bewegungsförderung, Sturzprävention, Ernährung und soziale Teilhabe. Querschnittsthemen sind: Diversität und Chancengleichheit, Partizipation der Hausärztinnen und Hausärzte, Partizipation der älteren Menschen sowie Beratungen, Kurse und Veranstaltungen.

Projektdauer

01.01.2014 – 31.12.2016

Projektbeschreibung

Evaluation

Argumentarien

Reichweite

National

Thematische Schwerpunkte

Bewegung, Ernährung, Lebensqualität, Psychische Gesundheit, Unfälle

Settings

Ambulante medizinische Dienste, Gemeinwesen, Freizeit, Vereine, Wohnraum/-umfeld

Zielgruppen

Führungskräfte, Politiker/-innen/Interessenvertreter, Allg. Bevölkerung, Fachpersonen Public Health

Zielgruppen: Alter

Senioren (65-79), Betagte (80+)

Zielgruppen: Geschlecht

Beide Geschlechter

Strategien

Medien, Kampagnen, Veranstaltungen, Vorträge, Aktionstage/-wochen, Ausstellungen, Kurse, Workshops, Fachtagungen, Seminare, Qualifizierung Multiplikator/-innen, Beratung, Coaching, Informationsmaterial, Lehrbücher, Broschüren, Vernetzung, Austausch, Koordination, Interessenvertretung, Advocacy, Lobbying

Produkte

Andere

Projektart

Multipliziertes Interventionsprojekt

Projektstatus

in Durchführung

Sprachen

Deutsch, Französisch

Letzte Änderung: Donnerstag, 19. Mai 2016, 22:58 Uhr