Gesundheitsförderung Schweiz

Angehörigen Mitarbeit

Angehörigen Mitarbeit im Wiesliacher

Im Leben betagter Menschen sind die Angehörigen Teil des sozialen Bezugssystems der Bewohnerinnen und Bewohner und nehmen einen wichtigen Platz ein. Angehörige sollen ein Teil des Alltagslebens im Wiesliacher werden und nicht nur in der Rolle als Besucher am Leben der Bewohnerschaft teilhaben. Durch den Aufbau des gegenseitigen Vertrauens kann ein respektvoller und sorgfältiger Umgang miteinander gepflegt werden. Im Wiesliacher möchte man den Kontakt zu den Angehörigen vertiefen indem sie am Geschehen im Alltag miteinbezogen werden. Das Wiesliacher oekas wurde 1991 als Alterswohnheim eröffnet und während den letzten Jahren schrittweise zum Alters-und Pflegeheim umgebaut. Das Haus steht an bevorzugter Lage am Rande der Stadt Zürich und bietet 47 älteren Menschen ein familiäres Zuhause mit individueller Betreuung und Pflege. Um den oben genannten Anforderungen (gegenseitiges Vertrauen, etc…..) gerecht zu werden, sind in einem ersten Schritt jährlich durchgeführte Anlässe für die Angehörigen und das Heimpersonal geplant. So kann der Kontakt gefördert werden.

Berater. Kontakt für Projekt: pflegeleitung@wiesliacher.ch

Projektdauer

29.04.2013 – 29.04.2013

Thematische Schwerpunkte

Lebensqualität

Settings

Wohnheime, Alters- und Pflegeheime, Gefängnisse

Zielgruppen

Mitarbeitende in Betrieben

Zielgruppen: Geschlecht

Beide Geschlechter

Projektart

Pilotprojekt

Projektstatus

in Durchführung

Sprachen

Deutsch

Letzte Änderung: Mittwoch, 19. Juni 2013, 13:56 Uhr