Gesundheitsförderung Schweiz

EPHECT

Stressmanagement im Sportunterricht: Ein Trainingsprogramm

Immer häufiger sind auch Jugendliche von Stressbelastungen betroffen. In dieser kritischen Entwicklungsphase erfahren vor allem Lernende an Berufsfachschulen durch Schule und Beruf eine Doppelbelastung. Dennoch gibt es bislang kein Stressmanagementprogramm, das sich an diese Zielgruppe wendet. Dies ist erstaunlich, da ca. 74% aller Schulabschlüsse in der Schweiz an Berufsfachschulen absolviert werden. Ziel des Projekts ist es, ein in seinen Grundzügen entwickeltes Stressmanagementprogramm auf seine Durchführbarkeit und Wirksamkeit zu überprüfen. Die Inhalte des EPHECT-Programms werden im Sportunterricht praxisnah behandelt. Durch die Körpererfahrungen im Sport werden Effekte positiver und negativer Bewältigungsstrategien ‚hautnah’ erlebt und in einem pädagogischen Schonraum eingeübt. Das Trainingsheft für Lernende sowie das Trainingsmanual für Sportlehrkräfte dienen den Lehrpersonen als Hilfsmittel, das Projekt in Eigenregie durchzuführen.

Projektdauer

03.09.2012 – 30.06.2014

Verantwortliche Organisation

Departement für Sport, Bewegung und Gesundheit der Universität Basel

Kontaktperson(en)

Christin Lang

Internetadresse

www.ephect.unibas.ch

Thematische Schwerpunkte

Stress

Zielgruppen

Lehrpersonen, Personen in Ausbildung

Zielgruppen: Alter

Jugendliche (12-17)

Zielgruppen: Geschlecht

Beide Geschlechter

Strategien

Anderes

Produkte

Andere

Letzte Änderung: Mittwoch, 02. Juli 2014, 10:05 Uhr