Gesundheitsförderung Schweiz

F&F in Gemeinden

Früherkennung und Frühintervention in Gemeinden

Früherkennung und Frühintervention:

RADIX bietet interessierten Kantonen, Städten und Gemeinden Support in gemeindeorientierter Früherkennung und Frühintervention an. Wir erarbeiten für Sie massgeschneiderte Lösungen.

Früherkennung und Frühintervention in Gemeinden - ein nationales Programm im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit, März 2011 bis Februar 2014

RADIX lanciert ein weiteres F&F-Programm. Bis 2014 können schweizweit bis zu neun Gemeinden am Programm teilnehmen. Um die Umsetzung vor Ort noch wirksamer zu unterstützen, werden im Rahmen des Programms die bestehenden Instrumente und Modelle weiterentwickelt und neue erarbeitet. Das Voneinander Lernen in Form von Erfahrungsaustausch-Treffen und Tagungen ist integraler Bestandteil des Programms. Wie bis anhin, erfolgt die Umsetzung in enger Absprache mit den jeweiligen kantonalen Stellen.

Projektdauer

01.03.2011 – 31.12.2014

Verantwortliche Organisation

RADIX Schweizerische Gesundheitsstiftung

Kontaktperson(en)

Martin Neuenschwander

Reichweite

National

Thematische Schwerpunkte

Alkohol, Drogen, Gewalt, Psychische Gesundheit, Stress, Suizid, Tabak, Unfälle, Weitere Suchtformen

Settings

Gemeinwesen, Freizeit, Vereine

Zielgruppen

Politiker/-innen/Interessenvertreter, Allg. Bevölkerung

Zielgruppen: Alter

Neugeborene/Kleinkinder (0-5), Schulkinder (6-11), Jugendliche (12-17), Junge Erwachsene (18-29), Erwachsene mittleren Alters (30-49), Ältere Erwachsene (50-64), Senioren (65-79), Betagte (80+)

Zielgruppen: Geschlecht

Beide Geschlechter

Strategien

Kurse, Workshops, Fachtagungen, Seminare, Qualifizierung Multiplikator/-innen, Beratung, Coaching, Informationsmaterial, Lehrbücher, Broschüren, Vernetzung, Austausch, Koordination

Produkte

Andere

Projektart

Multipliziertes Interventionsprojekt

Projektstatus

in Durchführung

Sprachen

Deutsch

Letzte Änderung: Dienstag, 13. September 2011, 07:34 Uhr