Gesundheitsförderung Schweiz

«freelance»

«freelance» Präventionsprogramm für die Oberstufe

«freelance» ist ein Suchtpräventionsprogramm mit flexibel einsetzbaren Unterrichtseinheiten, das Lehrpersonen selbst auf Ihre Zeit- und Themenbedürfnisse abstimmen können. Das Unterrichtsmaterial basiert auf den neuesten Erkenntnissen, Zahlen und Fakten zu Risiko- und Konsumverhalten. Das dreiteilig aufgebaute «freelance»-Präventionsprogramm bietet die zwei Themenpakete «Tabak/Alkohol/Cannabis» und «Neue Medien» an.

Träger des Programmes sind die Kantone St.Gallen, Thurgau, Appenzell Ausserrhoden, Schaffhausen, Graubünden, Zug, Nidwalden sowie das Fürstentum Liechtenstein.

Programmdauer

03.10.2014 – 03.10.2017

Kontaktperson(en)

Stefan Christen

Internetadresse

www.be-freelance.ch

Reichweite

Überregional

Thematische Schwerpunkte

Alkohol, Drogen, Körperliche Gesundheit, Tabak, Weitere Suchtformen

Settings

Bildungseinrichtungen

Zielgruppen

Ausbilder/innen, Eltern, Lehrpersonen, Schüler/-innen

Zielgruppen: Alter

Jugendliche (12-17)

Zielgruppen: Geschlecht

Beide Geschlechter

Strategien

Medien, Kampagnen, Kreativwerkstatt, Qualifizierung Multiplikator/-innen, Informationsmaterial, Lehrbücher, Broschüren, Vernetzung, Austausch, Koordination

Produkte

Lehrmittel, Andere, Web-Angebote/Apps

Projektstatus

in Durchführung

Sprachen

Deutsch, Italienisch

Letzte Änderung: Donnerstag, 19. Mai 2016, 22:59 Uhr