Gesundheitsförderung Schweiz

Sucht Schweiz

Sucht Schweiz

Sucht Schweiz ist eine private, parteipolitisch unabhängige Stiftung, die einen gemeinnützigen Zweck verfolgt: Probleme verhüten, die aus dem Konsum von Alkohol und anderen psychoaktiven Substanzen hervorgehen, sowie bereits entstandene Probleme vermindern. Sucht Schweiz engagiert sich auf nationaler Ebene, arbeitet jedoch auch mit internationalen Institutionen zusammen.

Reichweite

National

Organisationszweck

Projektumsetzer, Coaching, Beratung, Evaluation, Aus- und Weiterbildung, Forschung, Information, Dokumentation

Organisationstyp

Nicht-staatliche öffentlich-rechtliche Organisation

Methodische Schwerpunkte

Evaluation, Coaching/Beratung, Genderperspektive, Partizipative Ansätze, Gesundheitsförderung, Prävention, Kommunikation, Wissensmanagement, Aus-/Weiterbildung, Lobbying, Gesundheitskompetenz

Thematische Schwerpunkte

Alkohol, Drogen, Schul-/Betriebsklima, Tabak, Weitere Suchtformen, Betriebliche Gesundheitsförderung

Settings

Betreuungseinrichtungen, Gemeinwesen, Freizeit, Vereine, Internet , Arbeitsplatz/Betriebe, Anderes Setting

Zielgruppen

Ausbilder/innen, Eltern, Führungskräfte, Jugendliche, Lehrpersonen, Mitarbeitende in Betrieben, Personen mit Migrationshintergrund, Politiker/-innen/Interessenvertreter, Schwangere , Schüler/-innen, Allg. Bevölkerung

Zielgruppen: Alter

Neugeborene/Kleinkinder (0-5), Schulkinder (6-11), Jugendliche (12-17), Erwachsene mittleren Alters (30-49), Ältere Erwachsene (50-64), Senioren (65-79)

Zielgruppen: Geschlecht

Nur männlich, Nur weiblich, Beide Geschlechter

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch

Letzte Änderung: Donnerstag, 19. Mai 2016, 22:57 Uhr